Genießen wie Gott in Frankreich

– Schlemmerradeln ins Elsass

8-tägige geführte Schlemmerreise mit dem Rad von Freiburg ins Herz des Elsass


Eine Radreise wie diese, muss erlebt sein. Lassen Sie sich nicht nur die elsässischen Gourmet-Gerichte und Weine auf der Zunge zergehen! Nutzen Sie die wärmenden Sonnenstrahlen für Ausflüge der besonders lieblichen Art. Von der sonnenreichsten Stadt Deutschlands pedalieren wir in der Rheinebene zum Kaiserstuhl.

Dort tauchen wir das erste und nicht das letzte Mal in die Welt des Weines ein. Straßbourg empfängt uns mit europäischem Flair und dem berühmten Münster. Und spätestens auf dem Weg nach Molsheim heißt es Vive La France. Fühlen Sie sich auf dieser besonderen Entdeckungsreise durch den Kaiserstuhl und das Elsass wie Gott in Frankreich! Wohl bekommst!

REISEINFORMATIONEN

Reisedatum: 12. – 19. September 2018

Teilnehmerzahl: max. 11

Level: leicht/ mittel

Leistungen:

  • 7 Übernachtungen *** bis **** Hotels/Pensionen oder vergleichbaren Hotels/ Pensionen
  • Reiseleitung und -begleitung durch einen professionellen ADFC Tourguide
  • Reisesicherungsschein
  • Erlebnisstadtführung in Freiburg
  • Freiburger Schlemmermenü
  • außergewöhnliche Weinbergsführung in Kenzingen
  • Stadtführung in Straßburg
  • Weinprobe auf einem Weingut im Elsass
  • auf Wunsch: Transfer Osnabrück – Freibrg, Weil/Rhein – Osnabrück

Reisepreis: 649 Euro (Einzelzimmerzuschlag: 270 Euro)

PLUSPAKETE
(ganz nach Wunsch)

Leihrad
  • Ketten- oder Nabenschaltung
  • Damen- oder Herrenmodell
89,00 €
Premium-E-Bike
  • Acht-Gang- Nabenschaltung mit Rücktritt
  • Damen- oder Herrenmodell
210,00 €
Transfer Osnabrück – Freiburg
Transfer Weil/Rhein – Osnabrück
 99,00 €

PROGRAMM

Tag 1: Ankunft, private Anreise nach Freiburg oder alternativ: organisierter Transfer von Osnabrück nach Freiburg; Adelhauser Platz, Altes u. Neues Rathaus /Alte Wache, Colombischlössle, Erzbischöfliches Palais, Freiburger Bächle, Traditionslokale „Zum Roten Bären“, „Gerichtslaube“ und das „Haus zum Walfisch“, Historisches Kaufhaus, Kornhaus, 
Martinstor, Schwabentor, Münster mit Münsterbauhütte und Münstermarkt; Erlebnisstadtführung; Abendessen in einem Freiburger Traditionslokal

Tag 2: Freiburg im Breisgau – Breisach – Endingen, vom Breisgau an den Kaiserstuhl; Merdingen mit spätbarocker Pfarrkirche St. Remigius; Breisach: romanischer St. Stephansmünster (13. Jh.), Galerie Goldammer auf dem Münsterberg, Reste der mittelalterlichen Stadtmauer mit Rheintor, Gutgesellentor, Kupfertor und Hagenbachturm, das blaue Haus (ehem. jüdisches Gemeindehaus); Üsenberger Hof, Kornhalle (im Volksmund Läube genannt), Königschaffhauser Tor (Torli) und Wallfahrtskirche St. Martin in Endingen (55 km/170 hm); außergewöhnliche Weinbergsführung

Tag 3: Endingen – Offenburg, vom Kaiserstuhl zum Hotspot der alemannischen Fastnacht; oberrheinische Narrenschau in Kenzingen; Herbolzheim mit Margarethenkapelle (16.Jh.) und Wallfahrtskirche Maria Sand; Barockstadt Ettenheim; Schloss Mahlberg und Radbrunnenhof; Schloss von Kippenheim (von 1606); in Offenburg: Aenne-Burda-Stift im Vinzentiushaus mit Vinzentiusgarten, malerischen Fischmarkt mit Löwenbrunnen von 1599, Kapuzinerkloster, barockes Rathaus mit Glockenspiel (62 km; 100 hm)

Tag 4: Offenburg – Straßbourg/F – Molsheim/ F, unterwegs zur Hauptstadt des Elsass; Kehl mit Weinbrennerhaus, Hanauer Museum, Handwerksmuseum und dem Garten der zwei Ufer; in Straßbourg: Elsässisches Museum, Archäologischen und Historisches Museum, Münster, romanische und gotische Kirche Saint-Thomas (12. – 14. Jh.), Park de I´Orangerie, Europapalast (Europarat und Europäisches Parlament), Molsheim mit Chateau d’Oberkirch, Kartause (Kartäuser-Kloster Barock, 17.–18. Jh.) mit Garten der Chartreuse, ehem. Stadttor „Schmiedeturm“ (14. Jh.), Stadtführung; alte Fachwerk- und Bürgerhäuser (16. bis 18. Jh) in Molsheim (52 km/ 80 hm)

Tag 5: Molsheim/ F – Houssen/Colmar, entspannt ins Zentrum des elsässischen Weines; Abteikirche (11. Jh.) und Spesbourg (13. Jh.) Andlau; Adlerburg in Kintzheim; Hexenhaus Bergheim; Dominikanerkirche (13./ 14. Jh.), Stiftskirche St. Martin (ab 13. Jh.), Kopfhaus, Pfisterhaus, Koifhus, Palais des Hohen Elsässischen Rates (18. Jh.), Fischerstaden und ehemalige Wachsstuben in Colmar (58 km/ 220 hm)

Tag 6: Colmar/F – Westhalten/F, Genusstour mitten durch die Weinberge; Eguisheim mit Burg und neoromanischer Kapelle St. Leo, Ringgassen in der historischen Altstadt; Hexenturm in Rouffach; Westhalten: mediterranes Mikroklima mit geschützter Flora und Fauna auf den Kalksteinhügel Bollenberg;  (30 km/ 200 hm), Weinprobe auf dem Weingut

Tag 7: Westhalten/ F – Cernay/F – Muhlhouse/F – Weil am Rhein/ D, von der „Âme du Vignoble“ (Seele des Weinbergs) im Sundgau zurück zum Rhein; Muhlhouse: Stoffdruck- und Tapetenmuseum, Johanneskapelle (1269) mit sehenswerten Wandmalereien, Europaturm auf dem Europaplatz, Stephanskirche, Park von Wesserling (Textil-Freilichtmuseum); Alte Trotte Haltingen; Kogerhaus Örtlingen; Domhof Altweil, Drei-Länder-Garten, Drei-Länder-Brücke, Friedensbrücke, Gartenstadt Leopoldshöhe in Weil am Rhein (69 km/ 250 hm)

Tag 8: Weil am Rhein – Freiburg – Osnabrück, zurück in den Breisgau; Frühstück, Transfer per Bahn von Weil am Rhein zurück nach Freiburg incl. Fahrrad, individuelle Abreise oder alternativ per vorab gebuchten Transfer – Freiburg – Osnabrück

 

hr direkter Draht zu uns: 0541 760 28 214, u.schmidt@mevelo.de

 

Foto: Genießen wie Gott in Frankreich – Schlemmerradeln ins Elsass
Foto: Genießen wie Gott in Frankreich – Schlemmerradeln ins Elsass
Foto: Genießen wie Gott in Frankreich – Schlemmerradeln ins Elsass