Route par excellence – von Aachen bis Trier

Auf alten Bahntrassen und bezaubernden Flussradwegen von der Stadt Karls des Großen zur Porta Nigra

7-tägige geführte Panorama-Radtour im Dreiländereck Belgien/ Luxemburg/ Deutschland


Von der Eifel zu den Ardennen – im Land der großen Weiten gibt es eine in Europa einzigartige Flora und Fauna zu entdecken.
Abseits der beiden Hochstätten der fränkischen und weströmischen Kultur atmen wir die Stille und einen Hauch von Eisenbahnromantik ein.
Auf den alten Viadukten der Vennbahn bieten sich mystische Ausblicke in die Pflanzenpracht der wildromantischen Moorlandschaft.

Ihre Route par Excellence führt uns vorbei an urigen Dörfern, pittoresken Städtchen, liebevoll gepflegten Buchen und Weißdornhecken in die Täler von Our und Sauer.
Dort soll einst auf der sagenumworbenen Echternacher Bertradaburg Karl der Große zur Welt gekommen sein.

Entlang der Sauer rollen Sie hinab zur Mosel und Saar, wo das unterirdische Trier auf uns wartet.

Und wann steigen Sie ein in unserem (Radler-)Zug ins wunderschöne Eifel-/ Ardennenland?

REISEINFORMATIONEN

Reisedatum: 4. – 10. Juli 2018

Teilnehmerzahl: max. 11 Personen

Level: leicht/ mittel

Leistungen:

  • 7-tägige Etappenreise im Dreiländereck Belgien/ Luxemburg/ Deutschland
  • 6 Übernachtungen mit Frühstück in ***- **** Hotels/ Pensionen oder vergleichbaren Hotels/ Pensionen
  • Reiseführung und -begleitung durch einen professionellen ADFC Tourguide
  • Reisesicherungsschein
  • Erlebnisstadtführung in Aachen
  • Abendessen in einem Aachener Traditionslokal
  • Erlebnisstadtführung in Aachen
  • Mundartführung in St. Vith
  • Erlebnisstadtführung (Trier unterirdisch) in Trier
  • auf Wunsch: Transfer Osnabrück – Aachen, Trier – Osnabrück

Reisepreis: ab 569 Euro (Einzelzimmerzuschlag: 120 Euro)

PLUSPAKETE
(ganz nach Wunsch)

Leihrad
  • Ketten- oder Nabenschaltung
  • Damen- oder Herrenmodell
69,00 €
Premium-E-Bike
  • Acht-Gang- Nabenschaltung mit Rücktritt
  • Tiefeinsteiger oder Herrenmodell
169,00 €
Transfer Osnabrück – Aachen
Transfer Trier – Osnabrück
 80,00 €

PROGRAMM

Tag 1: Ankunft, private Anreise in die alte Kaiserstadt Aachen noder alternativ per gebuchten Transfer von Osnabrück, Erlebnisstadtführung in Trier, Abendessen in einem Aachener Traditionslokal

Tag 2: Aachen – Monschau, von der Kaiserstadt zur Perle der Eifel; Aachen mit Dom, Domschatzkammer, Rathaus, Kräutergarten Karl des Großen, dem Printenmuseum , dem ältesten europäischen Park auf dem Lousberg und dem Burtscheider Viadukt; Varneum in Kornelimünster; Walheim mit Schloss Friesenrath, alter Schule und den Walheimer Kalköfen; Burg Raeren; Nationalpark Roetgen; Dreilägertalsperre bei Roetgen; Bauernmuseum in Lammersdorf; kurzer Abstecher in den Familienwald des Hohen Venn möglich; Monschau: Felsenkeller Brauerei-Museum, Musik-Museum; Burg Monschau, Glashütte und Senfmühle (50 km/ 420 hm)

Tag 3: Monschau – St. Vith/B, die Etappe durch das „Tröteland“; Kloster Reichenstein; Eifeldom in Kalterherberg; Abstecher zum Naturparkzentrum Botrange und zum Bütgenbacher See möglich; Burg Reinhardstein; höchster Wasserfall Belgiens im Warchtal; Kloster St. Raphael in Montenau; St. Lucia Born; Planetenweg und Büchelturm in St. Vith (43 km/ 380 hm), Mundartführung

Tag 4: St. Vith/B – Vianden/L, unterwegs im Ourtal; Wiesenbach mit St. Bartholomäus-Kapelle (9.Jh.); imposante Burgruine Burg Reuland; Dahnen mit Pfarrkirche aus dem 13. Jh. und Felsgruppe Königslay; Burgruine und Stollenanlage in Dasburg; Our-Talsperre Keppeshausen; Victor-Hugo-Haus und Trinitarier-Kirche aus dem 13. Jh., eines der größten Pumpspeicherwerke Europas in Vianden (58 km/ 600 hm)

Tag 5: Vianden/ L – Echternach/ L, ein Ouriges Schauspiel – unterhaltsam von Schlössern und Burgen zur Sauer; in Roth an der Our: ehem. Komturei der Templer Schloss Roth aus dem 13. Jh. – 17. Jh., Kirche St. Peter (13. Jh.) und Königseiche im Kammerwald; Bischofskappe in Wallendorf; Burg Bollendorf, Schloss Weilerbach, römische Villa Rustica in Bollendorf; Basilika, Abtei, alte Sauerbrücke und malerische Altstadt in Echternach/ L,  (30 km/ 100 hm)

Tag 6: Echternach – Trier, von der Sauer und Saar zur Mosel; romanische Dorfkirche von 1220 in Minden (Sauer); Pieterhaus mit Dorfmuseum und Sauermündung in Oberbillig; Orchideengebiet in Wasserliersch; Freilichtmuseum Roscheider Hof, Skulpturenwege und Ruine einer Kaiservilla in Konz; Trier: Amphitheater, spätantike Kaiserthermen, Dom St. Peter (ältester Dom Deutschlands), mittelalterlicher Hauptmarkt mit Steipe, rotem Haus, St. Gangolf und Judengasse, Benediktinerabtei St. Matthias, Kurfürstliches Palais, Schlösser Quint und Monaise (47 km, 100 hm); Erlebnisführung “Trier unteritdisch”

Tag 7: Trier, Abschlussfrühstück; individuelle Abreise oder alternativ per vorab gebuchten Transfer nach Osnabrück

 

Ihr direkter Draht zu uns: 0541 760 28 214, u.schmidt@mevelo.de

Foto: Route par excellence – von Aachen bis Trier
Foto: Route par excellence – von Aachen bis Trier
Foto: Route par excellence – von Aachen bis Trier